Cisco betreut das Thema Automatisierung schon seit längerer Zeit. Im Jahr 2000 gab es erste erfolgreiche Versuche, gemeinsam mit AVVID eine „Entwickler Community“ aufzubauen. Die Community orientierte sich zu dieser Zeit vor allem auf VoIP Systeme.

Im Jahr 2014 lancierte Cisco seine neue Community namens “Cisco Developer Community”. Cisco DevNet ist ein Entwicklerprogramm von Cisco, welches Entwicklern und IT-Fachleuten hilft, Applikationen zu schreiben und Integrationen mit Cisco-Produkten, Plattformen und APIs entwickeln zu können. Die Fortschritte im Bereich Netzwerk-Industrie und SDN (Software-defined-Network) mit Konfigurations- und Programmiermöglichkeiten des Controllers sind wichtiger denn je geworden. Cisco hat die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit getroffen, DevNet verändert den Netzwerk-Bereich und arbeitet an mehreren Fronten gleichzeitig.

Ein weiteres Wort, welches heute recht häufig verwendet wird, ist NetDevOps. Doch was ist NetDevOps und warum klingt es so ähnlich wie DevOps? NetDevOps hat seine Hauptmerkmale von den Entwicklern geerbt, was wiederum diese Fusion zwischen Developers- und Operations und deren Tools bedeutet. Auf das Netzwerk angewandt, besteht der Sourcecode aus Netzwerkkonfigurationsdateien. Restliche Konfigurationen, einschliesslich der CI/CD-Pipeline, wird auf die Netzwerkinfrastruktur angewandt. Diese beinhalten auch Code-Tests mit PyATS, Batfish und ähnlichem. Durch diese Veränderung der Art und Weise verändert sich auch das Netzwerk sowie das Netzwerkteam.

Cisco DevNet umfasst Produkte in verschiedenen Bereichen wie SDN, Security, Cloud, Data Center, IoT, Collaboration. Dank der Hersteller-Unabhängigkeit ermöglicht es Netzwerkadministratoren, eine heterogene Infrastruktur zu automatisieren. Cisco DevNet verfügt über mehrere Komponenten, mit deren Hilfe Entwickler und Netzwerktechniker lernen, wie man Cisco-APIs programmiert und mit ihnen arbeitet:

API-Anleitungen und Dokumentation: Für jedes Produkt werden individuelle API-Handbücher und Dokumentationen zur Verfügung gestellt.

Learning Labs: bietet individuelle Labs, Lernmodule und Tracks für Programmierer aller Qualifikationsstufen.

Sandboxes: always-on Cisco Produkte, auf die von Ferne zugegriffen werden kann um Automatisierung zu testen. Zum Beispiel Cisco APIC, Cisco Nexus, Cisco DNAC, Cisco Meraki usw.

Code-Beispiele: Beispiele von Codes, die weiter- und wiederverwendet werden können.

DevNet Exchange: Applikationen von Cisco Partnern, die mit verschieden Cisco Produkten zusammen verwendet werden können.

Selution und Cisco DevNet:

Wir sind einer der ersten Cisco Partner in der Schweiz, welcher mit der Cisco DevNet500 ausgezeichnet wurde. Wir bieten Automatisierungen im Bereich Data Center, Cisco Meraki und entwickeln Python Scripts für Ihre Infrastruktur. Wir unterstützen Sie auch im Bereich NetDevOps – wir analysieren Ihre Netzwerk-Infrastruktur, empfehlen und implementieren eine passende Lösung, damit Sie Ihres Netzwerk in Übereinstimmung mit der NetDevOps-Architektur effizient verwalten können.

Für weitere Details bitte Kontakt aufnehmen.