[Webinar] Hackerangriff um 2 Uhr morgens? Wie Du diesen erkennst und erfolgreich abwehrst!

Aufzeichnung ansehen

Wir schreiben das Jahr 2020, tägliche Meldungen bezüglich Hackerangriffen sorgen bei vielen IT-Managern, Sicherheitsbeauftragen und Geschäftsführern für schlaflose Nächte. Zu Recht, denn oftmals werden Unternehmen kurzeitig handlungsunfähig gemacht und der finanzielle sowie der Image-Schaden gehen ins Unermessliche. Die Gründe sind bekannt, primär geht es Hackern darum:

  • Daten zu stehlen,
  • Daten zu missbrauchen,
  • Daten zu manipulieren und um Erpressungen.

Ein internes IT-Team oder ein externer IT-Partner ist durchaus in der Lage die IT-Sicherheit zu einem gewissen Grad zu bewerkstelligen. Das Problem ist nur, dass oftmals die Ressourcen fehlen, das entsprechende Know-how nicht vorhanden oder die bewusste Sensibilisierung zu wenig stark ausgeprägt ist.

In unserem Webinar zeigen wir Ihnen zusammen mit Rapid7, wie man in wenigen Schritten:

  1. Sicherheitsrelevante Daten zentral zusammenführt,
  2. Aktivitäten hinter Sicherheitsverstössen frühzeitig erkennt (Zugangsdaten, Malware, Phishing etc.) und
  3. Suchen priorisiert, um Vorfälle innert kürzester Zeit zu analysieren und Antworten zu erhalten.

Wenn Sie sich noch auf herkömmliche Antivirenlösungen, Monitoring Systeme oder auf Meldungen des IT-Partners verlassen, wird es Zeit etwas zu ändern, denn diese können nicht auf unmittelbare Bedrohungen, neuste Schwachstellen oder Fehlverhalten der Mitarbeitenden reagieren.

Speakers

Roger Burch (Selution AG)

Roger Burch betreut unsere Kunden mit langjähriger Erfahrung und weiss genau, worauf es heutzutage ankommt. Ganz nach dem Motto «geht nicht, gibts nicht» sorgt er in jedem Bereich und in jeder Branche für massgeschneiderte Lösungsansätze.

Pascal Kocher (Selution AG)

Mit über 23 Jahren Erfahrung im Bereich Cyber Security ist Pascal heute bei Selution als Lead Security Architect tätig. Von technischen Hacking bis hin zum organisatorischen Risikomanagement im Unternehmen.

Philipp Behmer (Rapid7)

Mit seinen 10+ Jahren in der IT-Security, unterstützt Philipp Behmer unser DACH-Team und Kunden bei technischen Fragen vor, während und nach dem PoC. Zu seinen Schwerpunkten zählen neben der Netzwerk und Endpunkt Sicherheit heute besonders das Schwachstellen-Management, Intrusion Detection und Security Orchestration, Automation & Response (SOAR).

Fabian Guter (Rapid7)

Als Account Executive betreut Fabian Guter Enterprise-Kunden in der DACH Region im Bereich Schwachstellen-Management, Detection & Response sowie Security Automation & Orchestration. Er legt stets einen großen Wert auf Beratung und interessiert sich als Ingenieur immer für Details unter der Oberfläche. Dabei kann er auf seine 20 Jahre Erfarung in der Security-Branche mit verschiedenen Rollen zurückgreifen.

Ein Webinar mit unserem Partner Rapid7

Letzte Beiträge aus dem Bereich Cyber Security

Cisco fixt Sicherheitslücken für Jabber Client (Desktop und Mobile)

Um was geht es? Gleich mehrere Sicherheitslücken wurden bei Cisco Jabber identifiziert, eine davon ist kritisch. Betroffen ist die Software Jabber für Windows und MacOS und Jabber für Mobilgeräte. Angreifern bietet sich dadurch die Möglichkeit, beliebige Programme mit erhöhten Rechten auszuführen, um auf vertrauliche Informationen zuzugreifen, geschützten Netzwerk-Traffic abzufangen [...]

Exchange Server kompromittiert? Möglichkeiten bei Hafnium

In unserem ersten Blogeintrag bezüglich den Exchange Lücken erklären wir um was es geht, wer betroffen ist und was jetzt getan werden muss. Aufgrund der hohen Anfrage und der Erkenntnis, dass massiv viele Systeme bereits kompromittiert wurden, möchten wir darauf hinweisen, welche Möglichkeiten Sie nun haben. Microsoft hat am vergangenen [...]

By |2020-12-17T09:58:21+01:004. November 2020|Webinare|
Go to Top