Aufgrund mehrerer Referenzen im Transport- und Logistikbereich haben wir die wichtigsten Tipps und Tricks gegen Ransomware-Attacken zusammengetragen.

Die Logistikbranche wurde in den letzten Jahren durch die Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen gefördert. Ein Grund dafür ist unter anderem die Covid-Pandemie, welche viele Unternehmen schon fast dazu gedrängt hat. Wo sich Chancen ergeben, ergeben sich automatisch auch neue Risiken: Cyberangriffe stellen uns permanent vor neue Herausforderungen – gerade Ransomware bereitet aktuell die grössten Kopfschmerzen für viele Unternehmen. Was heisst das konkret für Unternehmen aus dem Transport- und Logistikbereich? Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es und was muss getan werden, um das Sicherheitslevel im Unternehmen zu verbessern? Wir haben die Antworten.

Hier geht es zu den Tipps

Zwei Beispiele von Transport- und Logistikunternehmen, welche auf die Managed Security Services Selution setzen

Selution hilft diversen Transport- und Logistikunternehmen, durch ganzheitliche Sicherheitsmassnahmen das Unternehmen sicherer zu machen. Weitere Referenzen geben wir gerne auf Anfrage bekannt.

Schöni Transport AG

Schöni Transport bietet eine breite und vielfältige Angebotspalette rund um den europäischen Strassentransport, weltweite Spedition und verschiedene Verzollungslösungen inkl. Webshop. Durch unser Consulting und einen Penetrationstest konnten wir Schwachstellen frühzeitig identifizieren und Sicherheitslücken schliessen.

www.schoeni.ch

Rolli Transporte

Rolli Transporte unterstützt bei Milchsammlung und Transport, darüber hinaus kümmern sie sich um das Datenmanagement, Probemanagement und betreiben eine eigene Reinigungsanlage, um verfahrenstechnische Reinigungen von Anlagen durchzuführen. Durch unser Consulting und unsere Cyber Services unterstützen wir Rolli bei der ganzheitlichen Cyberabwehr.

www.rollitransporte.ch